Krebsvorsorge

Die Krebsvorsorge dient der Erkennung von Krebsvorstufen und Krebserkrankungen in einem frühen Stadium, so dass eine vollständige Heilung meistens möglich ist.

Kern der Krebsvorsorge ist der sogenannte Pap-Test - eine Untersuchung auf Gebärmutterhalskrebs.

Dieser wurde schon 1928 von dem griechischen Frauenarzt Papanicolaou entwickelt. Zellen vom Muttermund und aus dem Gebärmutterhalskanal werden mittels eines Watteträgers oder einer kleinen Bürste abgestrichen, auf einem Objektträger fixiert und in speziellen Laboren unter dem Mikroskop bewertet.

Ein auffälliger Befund heißt nicht gleich Krebs.

Wenn nur leichte Zellveränderungen vorliegen, wird der Test nach etwa 3 Monaten wiederholt. Bei schweren oder seit längerer Zeit bestehenden Veränderungen erfolgt die Abklärung durch eine Gewebeprobe.

Seit Einführung der Untersuchung in den 70er Jahren ging die Zahl dieser Krebserkrankungen um über 60 % zurück. Leider nehmen nur etwas mehr als die Hälfte aller Frauen die Möglichkeit zur Vorsorge wahr.

Das Vorsorgeprogramm der gesetzlichen Krankenkassen beinhaltet folgende Untersuchungen:

ab dem 20. Lebensjahr

ab dem 30. Lebensjahr

  • Blutdruckmessung
  • Abtasten von Brust und Achselhöhlen
  • Inspektion des Muttermundes und Pap-Abstrich
  • Tastuntersuchung des Unterbauches

ab dem 50. Lebensjahr

  • Blutdruckmessung
  • Abtasten von Brust und Achselhöhlen
  • Inspektion des Muttermundes und Pap-Abstrich
  • Tastuntersuchung des Unterbauches
  • Abtasten des Enddarmes
  • Stuhltest jährlich

ab dem 55. Lebensjahr

  • Blutdruckmessung
  • Abtasten von Brust und Achselhöhlen
  • Inspektion des Muttermundes und Pap-Abstrich
  • Tastuntersuchung des Unterbauches
  • Abtasten des Enddarmes
  • Stuhltest alle 2 Jahre oder Darmspiegelung

IGel-Leistungen

Über das Basisprogramm Ihrer Krankenkasse hinaus, bieten wir Ihnen individuelle medizinisch empfehlenswerte und sinnvolle Zusatzleistungen an. Die Kosten für diese sogenannten IGel-Leistungen müssen von Ihnen selbst getragen werden. Dazu gehören:

Unsere Sprechzeiten:

Montag
08:00—12:00 und 13:00—16:00

Dienstag
08:00—12:00 und 13:00—18:00

Mittwoch
08:00—12:00

Donnerstag
08:00—12:00 und 13:00—18:00

Freitag
08:00—11:00

und nach Vereinbarung

Kontakt:

Schloßstraße 3
99310 Arnstadt

Tel: 03628 / 48 290
Fax: 03628 / 582 125